Tanzsport

Tanzsport

Markus Braun
Tel:  06423 - 541681
Mail: sumdumbraun@t-online.de

Mit der Entscheidung, einen „Sonderbeauftragten Tanzsport“ im Präsidium der IGMK zu installieren, wird zum Ausdruck gebracht, dass die IGMK im Bereich des karnevalistischen Tanzsports neue Wege geht.

So haben wir bereits im April 2012 den Anfang gemacht und zu einer Grundschulung im Bereich Garde- und Schautanz eingeladen. Der Ansturm zu dieser Fortbildung war riesig. Annähernd  200 Anmeldungen  für die 140 Plätze lagen vor, so dass eine Warteliste angelegt wurde.

Allerdings gelang es innerhalb kürzester Zeit, in Zusammenarbeit mit dem Schulungsstab des BDK einen Termin für eine weitere Grundschulung zu bekommen, die wir im September 2012 erfolgreich durchgeführt haben.

Diese Grundschulungen (GSG) sind Vorraussetzung  für den Erwerb der Trainer C Lizenz im karnevalistischen Tanzsport, die der LKT (Landesverband für den karnevalistischen Tanzsport anbietet und durchführt. Nähere Informationen hierüber laufen über den LKT Hessen.

Da wir festgestellt haben, dass in der IGMK (dem Mitgliederstärksten Regionalverband im BDK) der Bedarf an Schulungen riesengroß ist, planen wir bereits für 2013 weitere Schulungen.

Vorbehaltlich der Zusage des BDK Schulungsstabs werden wir am ersten Aprilwochenende 2013 wieder Grundschulungen im Garde und Schautanz anbieten. Zusätzlich diesmal auch eine Fortgeschrittenen-Gardeschulung und eine Kinder-Aufbauschulung für die Teilnehmer (innen), die bereits die Grundschulungen absolviert haben.

Die genauen Termine und Anmeldemöglichkeiten werden rechtzeitig hier auf der Homepage bekannt gegeben sowie auch über Briefpost an Ihre Vereine.

Für Rückfragen rund um den karnevalistischen Tanzsport stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

IGMK-Tanzsportbeauftragter

Markus Braun

 


Übersicht der Artikel





26. IGMK-Qualifikationsturnier des BDK

 

Am Wochenende 15. und 16.10.2016 fand in der Großsporthalle Geinsheim in Trebur-Geinsheim das 26. Qualifikationsturnier im karnevalistischen Tanzsport mit der Qualifikation für die Halbfinale der Deutschen Meisterschaft 2017 statt.

Veranstalter war die Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval e.V

Ausrichter war unser Mitgliedsverein Astheimer Carneval Ausschuss 1949 e.V. (ACA).

In jeder Disziplin (Tanzmariechen, Tanzpaare, Garde- und Schautanz etc.) konnte sich der jeweilige Gruppensieger in allen drei Altersgruppen (Jugend, Junioren und Ü15) für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft 2017qualifizieren.

Die BDK-Jury unter der Leitung der Jury-Obfrau Petra Köhler leistete ganze Arbeit.

Aufmarsch, Grundstellung, Uniform, Ausstrahlung, Schrittvielfalt, Schwierigkeitsgrad,

Darstellung der Tanzdisziplin, Exaktheit und Ausführung des Tanzes sowie die Choreographie waren zu bewerten.

Der Samstag stand im Zeichen der Jugend (Jahrgang 2006 – 2011) und Junioren (Jahrgang 2002 – 2005). 120 Startnummern zählte die Starterriege am Samstag, darunter allein 73 Tanzmariechen. Der Sonntag war den Ü15 – Tänzern/innen der Jahrgänge 2001 und älter vorbehalten (90 Startnummern).

Es sollte bis zur letzten Minute spannend bleiben, bis feststand, wer sich zum Halbfinale zu den Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat.

In der Kategorie Schautanz Junioren schafften es 2 Vereine aus dem Verbandsgebiet der IG Mittelrhein den 1. und 2 Platz zu belegen.

Der TSV Freienseen ging mit dem Thema „Simsala spielt verrückt“

an den Start, gewann diese Kategorie, und qualifizierte sich dadurch für das Halbfinale Süd.

Den 2. Platz belegten die Junioren des CV 1956 Die Molly´s aus Watzenborn-Steinberg mit dem Thema „Kleine Zahnfee – mach dich auf den Weg“.

Für den Ü15 – Schautanz hatten die „Mollys“ aus Watzenborn-Steinberg

(IGMK -Bezirk VII) einen neuen Schautanz vorbereitet. Erstmalig war „1, 2, 3 – perfekt ist nicht dabei “ zu sehen. Haushaltsroboter tanzten um die Gunst der Hausfrauen im Tele-Shopping und erstritten sich 442 Punkte. Die hatten dann auch bis zum Schluss Bestand und sicherte den „Mollys“ somit den 1. Platz

Die Schautänzerinnen des TSV Freienseen (IGMK-Bezirk VII) erzielten mit Ihrem neuen Schautanzthema „Wie von Sinnen“ 421 Punkte und damit einen guten 4. Platz.

Die IGMK bedankt sich beim ACA, besonders bei allen Helferrinnen und Helfern, die zum Gelingen und reibungslosen Ablauf des Turniers beigetragen haben.

Das Halbfinale Süd der Deutschen Meisterschaften in den karnevalistischen Gardetänzen findet am 11.03.2017, 18.03.2017 & 19.03.2017 in Homburg-Erbach statt.

Die 46. Deutschen Meisterschaften finden am 25. und 26. März 2017 in Oberhausen in der König-Pilsener-Arena statt.

chevron-right chevron-left

 

 


Panorama theme by Themocracy